EN | DE

Gesundheitsmanagement

Bei BHS ist Gesundheitsmanagement weit mehr, als den Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu gestalten oder Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zu vermeiden. Uns geht es vielmehr darum, die Mitarbeiter dazu zu animieren, sich gesundheitsgerecht zu verhalten und die Rahmenbedingungen in unserem Unternehmen so zu steuern, dass diese die Arbeitszufriedenheit und Motivation unserer Mitarbeiter fördern. Denn motivierte, leistungsstarke und gesunde Mitarbeiter sind die wichtigste Basis für unseren Unternehmenserfolg.

 

Gesund läufts rund

Unter diesem Motto motivieren speziell ausgebildete BHS Gesundheitstrainer zu mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Dazu gehören Angebote zur Reduktion von Stresserscheinungen genauso wie kleine Übungen zur Stärkung von Muskulatur und Herz-Kreislauf-System, die sich einfach in den Tageablauf einbauen lassen. Richtig auspowern kann man sich bei unseren Firmenläufen, Lauftreffs oder Radtouren. Mit der i-gb Card fördern wir private Aktivitäten der Mitarbeiter durch Vergünstigungen bei Gesundheitsdienstleistern. Monatlich erscheint unser Gesundheitsbrief. Er gibt Anregungen zur bewussten Lebensführung: von medizinischem Grundwissen bis hin zu Tipps zu gesunder Ernährung und Krankheitsprophylaxe.

Regelmäßige Gesundheitschecks

Gesundheit fängt mit Vorsorge an. Hohes Interesse finden Untersuchungen, die während der Arbeitszeit besucht werden können. Das Angebot reicht dabei vom Haut-Screening über Allergietests und Lungenfunktions-Check, Carotis-Screening und Osteoporose-Check bis hin zu Grippeschutzimpfung und Augentraining. Auch Seminare zu Stressprävention, Raucherentwöhnung und gesunder Ernährung werden angeboten … Viele Ideen kommen auch bei diesem Thema von unseren Mitarbeitern: z.B. „Abnehmen für einen guten Zweck“. Die verloren gegangenen Pfunde wurden in Nudeln aufgewogen und an die Selber Tafel gespendet.

Training mit einem echten Box-Champion

Wie bleibe ich gesund und halte mich fit? Diesem wichtigen Thema nähert sich die BHS auf verschiedenen Wegen. Der ehemalige Profiboxer Torsten May lockte die Mitarbeiter aus der Deckung und zeigte ihnen, was ein Haken ist. Als Botschafter der Aktion „Spitzensportler bewegen Mitarbeiter“ erzählte May sehr interessant von seinem eigenen Lebenslauf und einer Karriere, die von Höhen und Tiefen geprägt war. Er motivierte die Teilnehmer, mehr Bewegung in den eigenen Alltag einzubauen. Wichtig sei, den inneren Schweinehund zu überwinden und einfach anzufangen – und wenn es nur ein Spaziergang sei. Als der frühere Weltmeister dann Übungen vorführte, wie man sich in der Arbeit zwischendurch mit Dehnübungen und kleinen Box-Einheiten fithalten kann, machten alle Teilnehmer begeistert mit.

Frischluftbegeisterte

Joggen, Langlaufen, Fahrradfahren, Schwimmen, Bowlen, Rückenschule … Diese Freizeitaktivitäten gehören zum festen Bestandteil der Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements.

Warum nicht mal ganz was anderes, dachte sich eine Gruppe aus der Logistik und startete in einen Ausflug der besonderen Art  – eine Schneeschuhwanderung im Tiefschnee. Im Steinwald (Oberpfalz) bezwang die Gruppe neun Kilometer und überwand dabei 200 Höhenmeter. Nach viel frischer Luft, schweren Beinen und vielen verbrannten Kalorien wartete am Ziel eine deftige Brotzeit. Aktivitäten wie diese fördern nicht nur die Gesundheit, sondern auch den Teamgeist und den Zusammenhalt.

Keine Show, sondern pragmatischer Arbeitsschutz

Gesundheit, körperliche und geistige Unversehrtheit sind fundamentale Menschenrechte. Daher gehören Unfallverhütung, Anlagensicherheit und  Arbeitsschutz zu den grundlegenden Maximen unseres Unternehmens.

Nicht nur unser Maschinenpark muss höchste Sicherheitsstandards erfüllen. Auch das Verhalten der Mitarbeiter bedarf der regelmäßigen Einübung und Motivation. Durch geeignete Hilfsmittel, Informationen, Qualifizierungen und vor allem regelmäßige Schulungen setzen wir unsere Sicherheitsansprüche in konkrete Maßnahmen um.  Für uns ist Arbeitsschutz eine ernst zu nehmendes Sache, was aber nicht heißt, dass wir hier nicht auch mit Spaß an die Themen herangehen!